Hochtouren 2019

 

Juli 19, 

mit Dieter war ich im Walliser Bergen unterwegs. Nach anfänglichen Startproblemen(25cm Neuschnee) ging es bei besten Verhältnissen über den Almageller- oder auch Südgrat genannt, auf das Weissmies. Die großen Neuschneemengen waren lediglich am Zustieg zu sehen und spüren aber am Grat war dieser kein großes Hindernis. Ein traumhafter Tag bei sommerlichen Temperaturen und winterlichen Verhältnissen.

Tags darauf ging es auf das gegenüber liegende Allalinhorn. Mit der Bahn ging es bis zum "Hohllaubfenster", dies ist ein Sonderstopp für die Bergsteiger die den Hohllaubgrat an einem Tag besteigen wollen. 20m durch einen Felsstollen und schon ist man direkt am Gletscher, den wir bis zum Grat querten. Ein steiler Firngrat und eine kurze knackige Felspassage brachte uns zum Gipfel. Über die "Normalweg-Autobahn" zurück zur Station Mittelallalin, an der wir kurze Zeit später ein Bierchen auf 3450m genießen durften - was für ein Luxus....

Davor und danach war ich mit Lisi&Kathi unterwegs. Zuerst auf die Watzespitze über den Ostgrat und danach erfüllte sich für die beiden ein lang ersehnter Traum - die Besteigung des Patteriol Nordost-Grates. Eine wirklich beeindruckende Linie. Überraschend viel zu klettern im dritten und vierten Grat auf bestem Urgestein. Das Gewitter im Nacken ließ uns nicht trödeln und so waren wir nach 3,5h (ab Einstieg) schon am Gipfel.

Pics sind von allen 3 Touren...